Zurück zur Projektliste

LIPSTIC - Learning Improvement Peer Support and Teaching Innovation Community

http://elearn.jku.at/lipstic
http://elearn.jku.at/cms/images/lipstic-abschlussbericht-2006-09-15.pdf

Inhalt des Projekts ist die nachhaltige Gestaltung von Online-Communities für Lehrende und Studierende der JKU Linz, in denen innovative Lehrszenarien entwickelt werden und Studierende sich gegenseitig bei der Bewältigung dieser Szenarien unterstützen. Die Communities sollen Motor der medialen Lehrentwicklung der JKU Linz werden.

Im Rahmen des Projekts LIPSTIC werden zur Umsetzung der e-Learning Strategie der JKU Linz folgende Elemente realisiert: Online-Lehrenden-Community (TIC), Online-Lernenden-Community (LIPS). Media-Assistenz-Pool (MAP) und Kompetenzaufbau durch Kompaktlehrgang e-Teaching (eTiNS).

Mit dem Aufbau einer virtuellen Lehrenden-Community (TIC - Teaching Innovation Community) soll die Vernetzung der Lehrenden an der JKU Linz erreicht werden, um gemeinsam innovative Lehrszenarien zu entwickeln und Raum zum Austausch von ExpertInnenmeinungen im Bereich der Lehrmethodik zu schaffen. Innerhalb der TIC wird ein Portfolio innovativer Werkzeuge vorgestellt und ein Experimentierfeld für den Einsatz neuer Medien und Lerntechnologien geboten.

Die Studierenden und AbsolventInnen der JKU Linz sollen ebenfalls in einer Online-Community (LIPS - Learning Improvement Peer Support) vernetzt werden. Ziel ist dabei eine gegenseitige Unterstützung in unterschiedlichen Phasen des Studiums (von der Studieneingangsphase bis zum Abschluss). Nach dem Studienabschluss soll die Community ein Ort der Begegnung für lebenslanges Lernen mit Zugang auf Weiterbildungsangebote.

Beide Communities benötigen nicht nur eine technische Infrastruktur, sondern auch entsprechende persönliche und organisatorische Unterstützung bei der Gestaltung und Bewältigung multimedialer Lernszenarien. Diese Unterstützung soll durch die Einrichtung eines Personal-Pools von Media-AssistentInnen (MAP - Media-Assistence Pool) erreicht werden, die den Lehrenden bei der Einrichtung medialer Lernarrangements assistieren.

Der Vernetzungsprozess der Lehrenden untereinander soll durch gezielte Personalentwicklungsmaßnahmen initiiert werden. Im Zentrum steht dabei der Lehrgang „e-Teaching in a Nutshell“ (eTiNS). In diesem Blended-Learning-Kurs sollen Lehrende mit innovativen Methoden und Werkzeugen vertraut gemacht und zur Beteiligung an der TIC angeregt werden.

Kontakt:
o.Univ.-Prof. DDr. Herbert Kalb (Vizerektor für Lehre)
Mag. Kurt Rosivatz (Abteilung E-Learning/KUSSS)
Johannes Kepler Universität Linz
e-mail: kurt.rosivatz@jku.at

Zurück zur Projektliste